Ching Pong Quek

Material Handling für neue Infrastruktur

Mit der Neuauflage der alten Seidenstraße plant China ein gigantisches Infrastrukturprojekt, das auch die Logistikbranche weiterentwickeln wird.

01.09.2015


Bei der Umsetzung des Seidenstraßen-Projekts wird die Logistikbranche nicht mehr nur eine unterstützende Funktion im Hintergrund haben, sondern von zentraler Bedeutung sein. Sie wird ein Logistikumfeld sowie Plattformen zur Logistikabwicklung schaffen, die Unternehmen helfen, hocheffizient und kostensparend zu sein.


Linde exportiert in die meisten der Anrainerstaaten entlang der neuen Seidenstraße, wie nach Russland, die Türkei und einige asiatische Länder. Lindes Exportgeschäft wird daher auch weiter wachsen. Die Regionen werden wachsen, ihre Nachfrage nach Material Handling wird künftig steigen. Um von dieser Entwicklung zu profitieren, will Linde seinen lokalen Vertrieb stärken, dazu marktfähige Produkte in den Ländern entlang der Route anbieten und auf alle komplexen Kundenanforderungen eingehen.