Hauptversammlung der KION Group: positive Zwischenbilanz bei Umsetzung der Strategie 2020

2015-05-12


KION GROUP AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

2015-05-12 / 14:05


  • Vorschläge von Aufsichtsrat und Vorstand auf zweiter Hauptversammlung mit breiter Mehrheit gebilligt
  • Dividende von 0,55 Euro beschlossen - Steigerung um 57 Prozent
  • Strategie 2020: Wachstum, Kundenzufriedenheit, Qualität und Innovation stehen noch stärker im Mittelpunkt

Wiesbaden/Frankfurt, 12. Mai 2015 - Die KION Group zieht eine positive Zwischenbilanz bei der Umsetzung ihrer Strategie 2020. Auf der Hauptversammlung des Unternehmens am Dienstag in Frankfurt bezeichnete Vorstandsvorsitzender Gordon Riske unter anderem die Akquisition der Sparte für Logistik-Automatisierung des belgischen Automatisierungsspezialisten Egemin Group als wichtigen Meilenstein. "Dieser Schritt stärkt unsere Kompetenz im wichtigen Zukunftsfeld von Systemlösungen und Automatisierung", sagte er.

Die zweite ordentliche Hauptversammlung seit dem Börsengang im Juni 2013 stimmte den Vorschlägen von Aufsichtsrat und Vorstand mit breiter Mehrheit zu, so unter anderem einer Dividende von 0,55 Euro je Aktie. Das entspricht einem Dividendenwachstum von rund 57 Prozent. Die Ausschüttungsquote beträgt damit 31 Prozent, nach 25 Prozent im Vorjahr. Die Ausschüttungsquote soll schrittweise auf 35 Prozent steigen. Durch einen Beschluss der Hauptversammlung wurden überdies Frau Xu Ping und Frau Birgit Behrendt zu Aufsichtsratsmitgliedern gewählt. Rund 120 Aktionäre vertraten 80,4 Prozent des Grundkapitals.


Weitere Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Mit Millioneninvestitionen in die Stammwerke der KION Marken Linde und STILL sowie den Bau eines neuen KION Werks in Tschechien bereitet sich die KION Group auf weiteres Wachstum vor, betonte der Vorstandsvorsitzende in seiner Rede. Gut vorangekommen sei die KION Group zudem bei der Einführung neuer Modelle auf Basis globaler Stapler-Plattformen und dem Serieneinsatz von Lithium-Ionen-Batterien. Die KION Group als einer der beiden größten Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen habe überdies in Asien und Nordamerika ihre regionale Wachstumsstrategie weiter konsequent vorangetrieben.

"Alle diese Schritte verfolgen klare Ziele: Wir rücken profitables Wachstum, Kundenzufriedenheit, Qualität und Innovation noch stärker als bisher in den Mittelpunkt", unterstrich Riske. "Um unsere Ergebnisse auch weiterhin zu verbessern, verstärken wir 2015 unsere Bemühungen, noch wettbewerbsfähiger zu werden. Das gilt insbesondere für unseren Heimatmarkt Europa, wo wir dauerhaft mit den höchsten Kostensteigerungen konfrontiert sind", betonte der Vorstandsvorsitzende

Die KION Group hatte ihre Strategie 2020 vor gut einem Jahr vorgestellt. In ihrem Mittelpunkt stehen Wachstum, Profitabilität, Kapitaleffizienz und Krisenfestigkeit.


Zuversichtlicher Blick auf 2015

Mit Blick auf das laufende Jahr zeigte sich CEO Gordon Riske zuversichtlich. "Wir werden weiter an der konsequenten Umsetzung unserer Strategie 2020 arbeiten. Damit wollen wir das erreichte hohe Niveau abermals übertreffen", sagte er. Die KION Group erwarte eine Stabilisierung der Absatzsituation im Kernmarkt Westeuropa, weitere Zuwächse in den asiatischen Schwellenländern sowie ein solides Marktumfeld in Nordamerika.


Das Unternehmen

Die KION Group ist mit den sechs Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli und Voltas Marktführer für Flurförderzeuge in West- und Osteuropa, weltweit die Nummer Zwei ihrer Branche und führender ausländischer Anbieter in China. Die Marken Linde und STILL bedienen das Premium-Segment weltweit. Fenwick ist der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, und OM STILL ist ein Marktführer in Italien. Die Marke Baoli konzentriert sich auf das Economy-Segment; Voltas ist ein führender Anbieter von Flurförderzeugen in Indien. Die KION Group ist in mehr als 100 Ländern präsent und erzielte im Geschäftsjahr 2014 mit fast 23.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,7 Mrd. Euro. Seit Juni 2013 ist die Aktie der KION GROUP AG an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und seit September 2014 Mitglied im MDAX, dem deutschen Börsenindex für mittelgroße Werte.


Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.


Weitere Informationen für Medienvertreter

Michael Hauger
Leiter Corporate Communications
Telefon +49 (0)611.770-655
michael.hauger@kiongroup.com

Frank Brandmaier
Leiter Corporate Media Relations
Telefon +49 (0)611.770-752
frank.brandmaier@kiongroup.com


Weitere Informationen für Investoren

Frank Herzog
Leiter Corporate Finance
Telefon +49 (0)611.770-303
frank.herzog@kiongroup.com

Dr. Karoline Jung-Senssfelder
Leiterin Investor Relations und M&A
Telefon +49 (0)611.770-450
karoline.jung-senssfelder@kiongroup.com




+++++
Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.equitystory.com/c/fncls.ssp?u=OQVBOYOBLJ
Dokumenttitel: Pressemitteilung als PDf zum Download


2015-05-12 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



356513  2015-05-12 

Zurück zur Übersicht