Wolfgang Faden folgt auf Johannes Huth im Aufsichtsrat der KION GROUP AG

2015-08-03


KION GROUP AG / Schlagwort(e): Personalie

2015-08-03 / 14:18


  • Huth verlässt das Kontrollgremium nach mehr als acht Jahren
  • Feldmann: "Mit Wolfgang Faden erfahrenen Manager gewonnen"

Wiesbaden, 3. August 2015 - Veränderung im Aufsichtsrat der KION GROUP AG: Zum 1. August ist Wolfgang Faden (66) in das Kontrollgremium bestellt worden. Er folgt Johannes Huth (55), Partner und Mitglied des Executive Committees von Kohlberg Kravis Roberts & Co. Partners LLP. Huth hatte zum 31. Juli 2015 sein Amt niedergelegt, nachdem Anteile, die von KKR beratene Fonds an der KION GROUP AG gehalten hatten, vollständig verkauft worden waren.

Faden war bis 2011 Vorsitzender der Geschäftsführung für Deutschland und Zentraleuropa der Allianz Global Corporate & Specialty AG mit Sitz in München. Zuvor war der Diplom-Betriebswirt und Versicherungskaufmann Vorstandsmitglied der Kölner Gerling Vertrieb Industrie AG und Gerling Vertrieb Firmen und Privat AG. Faden hatte seine Laufbahn 1972 im Gerling Konzern begonnen und dort verschiedene Fach- und Führungsfunktionen inne gehabt.

"Mit Wolfgang Faden haben wir für den Aufsichtsrat einen außerordentlich erfahrenen Manager mit breiter Expertise gewinnen können. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der KION GROUP AG, John Feldmann.

Vorstand und Aufsichtsrat der KION Group würdigten zugleich die Leistung Huths, der von 2007 bis 2009 auch den Vorsitz des Aufsichtsrats inne hatte: "Johannes Huth hat mit seiner herausragenden Kompetenz entscheidend dazu beigetragen, dass sich die KION Group auf ihrem erfolgreichen, profitablen Wachstumskurs befindet. Wir danken ihm für sein langjähriges Engagement, das in der Anfangszeit der KION Group im Jahr 2007 begonnen hatte und zu dessen Meilensteinen der erfolgreiche Weg durch die Krisenjahre 2009/2010, die Partnerschaft mit Weichai Power, der Börsengang 2013 und das Geschäftsjahr 2014 zählten, das bislang erfolgreichste der Unternehmensgeschichte", sagte Feldmann.

Website: kiongroup.com/medienseite

Twitter: @kion_group


Das Unternehmen

Die KION Group ist mit den sechs Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli und Voltas Marktführer für Flurförderzeuge in West- und Osteuropa, weltweit die Nummer Zwei ihrer Branche und führender ausländischer Anbieter in China. Die Marken Linde und STILL bedienen das Premium-Segment weltweit. Fenwick ist der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, und OM STILL ist ein Marktführer in Italien. Die Marke Baoli konzentriert sich auf das Economy-Segment; Voltas ist ein führender Anbieter von Flurförderzeugen in Indien. Im Mai 2015 hatte die KION Group den Kauf von Egemin Automation bekanntgegeben, einem belgischen Spezialisten für Logistik-Automatisierung, der als siebte Marke hinzukommt.

Die KION Group ist in mehr als 100 Ländern präsent und erzielte im Geschäftsjahr 2014 mit fast 23.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,7 Mrd. Euro. Die Aktie der KION GROUP AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und Mitglied im MDAX, dem deutschen Börsenindex für mittelgroße Werte, sowie im STOXX Europe 600, der die 600 größten Unternehmen in Europa umfasst.


Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.


Weitere Informationen für Medienvertreter

Michael Hauger
Leiter Corporate Communications
Telefon +49 (0)611.770-655
michael.hauger@kiongroup.com

Frank Brandmaier
Leiter Corporate Media Relations
Telefon +49 (0)611.770-752
frank.brandmaier@kiongroup.com


Weitere Informationen für Investoren

Frank Herzog
Leiter Corporate Finance
Telefon +49 (0)611.770-303
frank.herzog@kiongroup.com

Dr. Karoline Jung-Senssfelder
Leiterin Investor Relations und M&A
Telefon +49 (0)611.770-450
karoline.jung-senssfelder@kiongroup.com




+++++
Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.equitystory.com/c/fncls.ssp?u=FRCPIQSPTO
Dokumenttitel: Pressemitteilung als PDF zum Downloaden


2015-08-03 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



383121  2015-08-03 

Zurück zur Übersicht