KION Marke Egemin Automation stärkt mit Erwerb von Retrotech Lagersystem-Kompetenz in Nordamerika

2016-02-08

DGAP-News: KION GROUP AG / Schlagwort(e): Ankauf

2016-02-08 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


  • Retrotech etablierter US-Systemintegrator für automatisierte Lager- und Distributionslösungen
  • Unternehmenswert rund 40 Mio. US-Dollar
  • KION CEO Gordon Riske: "Retrotech ergänzt hervorragend das Angebot von Egemin Automation in den USA."
  • Retrotech wird Teil der Egemin Group Inc.

Wiesbaden, 8. Februar 2016 - Die KION Group und ihre Automatisierungs-Marke Egemin Automation bauen mit dem Erwerb von Retrotech, einem etablierten US-Anbieter für die Systemintegration von Lager- und Distributionslösungen, ihre Kompetenz bei immer stärker gefragten automatischen Lagersystemen in Nordamerika weiter aus. Eine Vereinbarung über den Kauf des Unternehmens mit einem Wert von rund 40 Mio. US-Dollar unterzeichnete die KION Group jetzt mit der französischen Savoye S.A. Die Transaktion unterliegt den üblichen aufschiebenden Bedingungen und wird voraussichtlich im 1. Quartal 2016 abgeschlossen.

Retrotech mit Sitz in Rochester im US-Bundesstaat New York bietet seinen Kunden eine große Bandbreite von Lösungen zur Integration und Modernisierung von komplexen Intralogistik-Systemen. Das Unternehmen ist Spezialist für das Design von Lagersystemen, maßgeschneiderte Software zur Lagerkontrolle, die Modernisierung von Regalbediengeräten sowie System-Nachrüstungen, um einen optimalen Einsatz sicherzustellen. Mit rund 140 Mitarbeitern erwirtschaftete es 2015 einen Umsatz von etwa 70 Mio. US-Dollar. Egemin Group Inc. mit Sitz in Holland im US-Staat Michigan wird Anteilseignerin von Retrotech, womit das Unternehmen auch operativ Teil von Egemin Automation wird. Die Marke Retrotech bleibt erhalten und wird in den USA wie bisher für hochqualitative Lager- und Distributionslösungen stehen.

"Retrotech mit seinem Spitzenruf und führendem Know-How bei der Integration von Intralogistik-Systemen ergänzt hervorragend die Automatisierungslösungen, die Egemin Automation in den USA gegenwärtig anbietet", sagte der Vorstandsvorsitzende der KION Group, Gordon Riske. "Der Erwerb ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg, im rasch wachsenden Markt für automatisierte Logistik- und Materialfluss-Systeme eine führende Position einzunehmen. Automatisierte Intralogistiklösungen werden im Zusammenhang mit Industrie 4.0 eine zentrale Rolle spielen."

Retrotech ist bei Kunden in der Nahrungsmittel-, Konsumgüter-, Pharma- und Autoindustrie sowie im Online- und Einzelhandel aktiv. Das Unternehmen wurde 1985 gegründet und konzentrierte sich zunächst auf die Nachrüstung von Hubwagen und Kransystemen mit Automatisierungslösungen.

Website: kiongroup.com/medienseite

Twitter: @kion_group


Das Unternehmen

Die KION Group ist mit den sieben Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli, Voltas und Egemin Automation Marktführer für Flurförderzeuge in West- und Osteuropa, weltweit die Nummer Zwei ihrer Branche und führender ausländischer Anbieter in China. Die Marken Linde und STILL bedienen das Premium-Segment weltweit. Fenwick ist der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, und OM STILL ist ein Marktführer in Italien. Die Marke Baoli konzentriert sich auf das Economy-Segment; Voltas ist ein führender Anbieter von Flurförderzeugen in Indien. Egemin Automation ist ein führender belgischer Spezialist für Logistik-Automatisierung.

Die KION Group ist in mehr als 100 Ländern präsent und erzielte im Geschäftsjahr 2014 mit fast 23.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,7 Mrd. Euro. Die Aktie der KION GROUP AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und Mitglied im MDAX, dem deutschen Börsenindex für mittelgroße Werte, sowie im STOXX Europe 600, der die 600 größten Unternehmen in Europa umfasst.


Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.


Weitere Informationen für Medienvertreter

Michael Hauger
Leiter Corporate Communications
Telefon +49 (0)611.770-655
michael.hauger@kiongroup.com

Frank Brandmaier
Leiter Corporate Media Relations
Telefon +49 (0)611.770-752
frank.brandmaier@kiongroup.com


Weitere Informationen für Investoren

Frank Herzog
Leiter Corporate Finance
Telefon +49 (0)611.770-303
frank.herzog@kiongroup.com

Dr. Karoline Jung-Senssfelder
Leiterin Investor Relations und M&A
Telefon +49 (0)611.770-450
karoline.jung-senssfelder@kiongroup.com



+++++
Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=XMLFLFPFUH
Dokumenttitel: Pressemitteilung als PDF zum Herunterladen


2016-02-08 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

Zurück zur Übersicht