2020-08-04

KION Group und Quicktron vereinbaren strategische Partnerschaft

Die KION GROUP AG geht eine strategische Partnerschaft mit Quicktron ein, einem jungen chinesischen Hersteller von autonomen mobilen Robotern (AMR) mit Sitz in Shanghai.

Die beiden Unternehmen unterzeichneten dazu jetzt im chinesischen Xiamen eine Vertriebsvereinbarung sowie eine Absichtserklärung für die gemeinschaftliche Entwicklung. Die Vereinbarung sieht ab sofort den weltweiten Vertrieb der Quicktron-Produkte durch die globalen Sales- und Servicenetzwerke der KION Marken Linde Material Handling, STILL und Dematic vor. Damit erweitert die KION Group ihr weltweites Produktangebot an automatisierten Lagerlösungen. Darüber hinaus plant der Intralogistik-Konzern, eine Minderheitsbeteiligung an Quicktron von unter zehn Prozent zu erwerben.

„Wir freuen uns sehr über die strategische Partnerschaft mit Quicktron. Dadurch sind wir in der Lage, unseren Kunden ein noch umfangreicheres Produktportfolio im Bereich automatisierter Fahrzeuge anzubieten“, sagte der Vorstandsvorsitzende der KION GROUP AG, Gordon Riske.

Quicktron wurde 2014 in Shanghai gegründet und beschäftigt weltweit etwa 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen bietet intelligente Intralogistiklösungen an, deren Technologie auf Künstlicher Intelligenz (KI) basiert.

„Wir erwarten, dass die Zusammenarbeit unsere Position im Bereich automatisierter Fahrzeuge weiter stärken wird.“ Gordon Riske, CEO der KION GROUP AG

„Quicktron ist im Segment der autonomen mobilen Roboter in China führend und stetig gewachsen“, ergänzt Quek Ching Pong, Vorstandsmitglied der KION GROUP AG und Chief Asia Pacific & Americas Officer. „Das Unternehmen ergänzt unsere Fähigkeiten und Erfahrungen im Bereich KION Mobile Automation in idealer Weise.“

„Dies ist ein historischer Tag für Quicktron“, sagte Yang Wei, Geschäftsführer von Quicktron. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der KION Group, durch die wir unsere Stärken gegenseitig nutzen können, um von den Marktchancen in China und weltweit noch besser zu profitieren.“

Der Markt für automatisierte Supply-Chain-Lösungen wächst weltweit und in der Region Asien-Pazifik rasant. Einen starken Einfluss auf die Nachfrage nach Lieferkettenlösungen hat das Wachstum des Online-Handels. Fahrerlose Transportlösungen (automated guided vehicles, AGV) und autonome mobile Robotikanwendungen (AMR) werden daher weiter an Bedeutung gewinnen. Im Bereich Mobile Automation fasst die KION Group alle Aktivitäten rund um den Zukunftstrend mobile Automatisierung und selbstfahrende Fahrzeuge zusammen. Automation ist neben Energie, Digitalisierung, Innovation und Leistung ein Handlungsfeld der Strategie KION 2027.

Das Natürlichste der Welt

Weg mit der lästigen Routine