2019-06-11

„Die Zukunft vorauszusehen ist keine Magie, das ist künstliche Intelligenz.“

Mit diesem Satz bringt Dave Waters von Supply Chain Today die Bedeutung von KI treffend auf den Punkt: Was vor einigen Jahren noch als Science-Fiction-Zukunftsvision betrachtet wurde, ist heute Realität.

Künstliche Intelligenz wird eine enorme Bandbreite an technologischen Fortschritten in unsere Lebensbereiche bringen. Deshalb standen bei der vom KION Digital Campus organisierten Tech Night jetzt KI und mögliche Anwendungsbereiche innerhalb der KION Group im Mittelpunkt. Drei interaktive, praktische Showcases zeigten Möglichkeiten im Intralogistikbereich auf.

Einblicke in KI: Theorie und Entertainment

Mit der App DALA, kurz für Data Labeling, erlebten die Teilnehmer live wie KI „trainiert“ wird. Die Besucher scannten Bilder und versahen sie mit der Information ob es sich auf dem Bild um einen Gabelstapler oder ein Auto handelt. Durch diesen Erfahrungsschatz, kann die KI dann nach und nach auch ihr unbekannte Bilder treffsicher einordnen.

Das interaktive Spiel PIA scannt Gesichter der Teilnehmer via Computer Vision, einer Technologie für maschinelles Sehen. Die Herausforderung für den „Spieler“ ist es, Freude, Ärger und Trauer besonders ausgeprägt mittels Mimik abzubilden. PIA analysiert die Gesichtszüge und vergibt je nach Ausprägung der gespielten Emotionen die Punkte. Natürlich merkt sich PIA auch die Gesichter der Spieler und erkennt sie direkt wieder, wenn sie erneut antreten.

SENA (Sentimental Analysis) ist eine Web-App, die Gefühlsausdrücke aus Texten extrahiert. Die KI sucht die relevantesten Ergebnisse, analysiert die transportierte Stimmung und zeichnet ein aufschlussreiches Stimmungsbild.

Künstliche Intelligenz wird uns als führenden Anbieter in der Intralogistikbranche nachhaltig beeinflussen und voranbringen.

Susanna Schneeberger , Chief Digital Officer

KI, ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie

„Künstliche Intelligenz wird uns als führenden Anbieter in der Intralogistikbranche nachhaltig beeinflussen und voranbringen“, ist Susanna Schneeberger, Chief Digital Officer bei der KION Group überzeugt. „Mit der Tech Night rückt Artificial Intelligence noch stärker in unseren Fokus. Der Ausbau von Künstlicher Intelligenz für unsere Produkte und Softwarelösungen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie KION 2027 und ein Thema dem wir uns verschrieben haben.“

Alles und überall digital

Dematic iQ InSights: Intelligente Daten machen das Waren-Management für die Kunden leichter