Compliance bei KION

“Integrität ist einer unserer gemeinsamen KION Group Werte und das Prinzip, auf dem unser Geschäft basiert. Indem wir unser Handeln an ethischen sowie Nachhaltigkeits- und Compliance-Standards ausrichten, schaffen wir Vertrauen und schützen unsere Reputation.”


KION trägt als weltweit agierendes Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern, Kapítalgebern und der Öffentlichkeit.

Zu dieser gesellschaftlichen Verantwortung gehört, dass KION sich überall und jederzeit an geltende Gesetze hält, die ethischen Werte respektiert und nachhaltig handelt.

Was ist das Compliance-Management-System (CMS) von KION?

Im CMS werden umfassende Maßnahmen gebündelt, mit denen wir sicherstellen wollen, dass unser Geschäft stets mit Recht und Gesetz sowie unseren internen Werten und Regeln in Einklang steht. Zugleich wollen wir so verantwortungsvolles Verhalten dauerhaft im Denken und Handeln aller KION-Mitarbeiter verankern.

Zu den Präventionsmaßnahmen zählen etwa das Compliance-Risk-Assessment, Richtlinien und Prozesse sowie die umfassende Schulung und Beratung unserer Mitarbeiter. Meldewege für Hinweise auf Compliance-Verstöße wie das externe Hinweisgebersystem, die internen Meldewege sowie professionelle und faire Untersuchungen sind unerlässlich für das Erkennen und die Aufklärung von Fehlverhalten. Klare Reaktionen und eindeutige Konsequenzen dienen dazu, Fehlverhalten zu ahnden und Schwachstellen zu beheben. Die Verantwortung aller Führungskräfte für Compliance bildet das übergreifende Element unseres CMS.


Neben der o. g. Möglichkeit der Meldung, gibt es eine externe Hinweisgeber-Hotline:

Deutsche Nummern

Weiterentwicklung des Compliance Management Systems

Ist ein Compliance Verstoß erfolgt, analysieren die hierfür zuständigen Mitarbeiter der Compliance Organisation die Hintergründe und Ursachen des Verstoßes. Die Erkenntnisse aus der Analyse werden genutzt, um etwaige Schwachstellen des Compliance Programmes zu entdecken und diese entsprechend zu beseitigen. Die Entdeckung von Compliance Verstößen wird damit kontinuierlich zur Verbesserung und Weiterentwicklung des Compliance Systems genutzt. Die KION Group sorgt auf diese Weise für ein nachhaltig wirksames Integritäts- und Compliance Programm.

Compliance Organisation

Der Vorstand der KION GROUP AG trägt die Gesamtverantwortung für das Compliance Management System im Konzern. Das Ressort Compliance ist direkt beim Vorstandsvorsitzenden angesiedelt. Leiter der Abteilung ist der Chief Compliance Officer, der mit seinem Team für die Weiterentwicklung des Compliance Management Systems sowie die Beratung und Information zu Compliance-Themen und entsprechende Schulungen verantwortlich ist. Die Compliance-Abteilung unterstützt die verantwortlichen Führungskräfte der operativen Einheiten bei der Implementierung des Compliance-Programms.

In den Einheiten vor Ort sind lokale und regionale Compliance-Repräsentanten ernannt, die innerhalb der jeweiligen Gesellschaft bzw. Region auf gesetz- und regelkonformes Handeln achten. Sie dienen als Anlaufstelle bei Fragen und möglichen Verstößen, bilden das konzernweite KION Compliance Team und werden inhaltlich von der zentralen Compliance-Abteilung gesteuert. Grundsätzlich soll dabei für jede operative Einheit ein Compliance Officer in Vollzeit seinen Aufgaben nachgehen und direkt an den Chief Compliance Officer berichten. Regelmäßige Telefonkonferenzen sowie persönliche Besuche vor Ort gewährleisten einen kontinuierlichen Informationsaustausch. Hinzu kommt der jährlich stattfindende Compliance Day, an dem alle Mitarbeiter teilnehmen, die im Konzern mit dem Thema Compliance befasst sind.

Auch die im Vorjahr erworbene Dematic ist inzwischen voll in die KION Compliance-Organisation

integriert, mit einem Compliance Officer, der seine Aufgaben in Vollzeit wahrnimmt.

In Erfüllung ihrer Aufgaben arbeitet die Compliance-Abteilung der KION Group eng mit der Rechtsabteilung, der internen Revision sowie der Personalabteilung zusammen. So ist auch das KION Compliance Committee mit den Leitungen dieser Abteilungen besetzt. Es befasst sich als funktionsübergreifendes Gremium in erster Linie mit der Bearbeitung der Compliance Hinweise, mit der Steuerung von Untersuchungen und der Beratung über erforderliche Sanktionen bei festgestellten Compliance-Verstößen.

Das Compliance Management System der KION Group ist nach dem Vorbild des Prüfungsstandards 980 des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW PS 980) aufgebaut. Fokus ist die Prävention von Compliance-Verstößen. Im Rahmen seiner regulären Prüfungen sowie durch ad-hoc-Audits prüft die Konzernrevision die Einhaltung der Compliance-Vorgaben der KION Group in den Tochtergesellschaften.

Hinweisgebersystem

Zuverlässige Meldewege für interne und externe Stakeholder tragen dazu bei, dass mögliches Fehlverhalten gemeldet wird, umfassend untersucht und aufgeklärt werden kann. Um Kenntnis von etwaigen Compliance-Verstößen zu erlangen, stellt die KION Group internen und externen Hinweisgebern verschiedene Meldewege zur Verfügung.

Wenn Sie konkrete, begründete Hinweise auf schwere Rechtsverletzungen oder Regelverstöße bei der KION oder mit KION verbundenen Tochtergesellschaften haben oder solche vermuten, haben Sie folgende Möglichkeiten, Kontakt mit der zuständigen Compliance-Abteilung der KION GROUP AG aufzunehmen:


per E-Mail an:

compliance@kiongroup.com


per Brief an:
KION GROUP AG
Corporate Compliance
Thea-Rasche-Str. 8
60549 Frankfurt am Main
Germany


Die KION GROUP AG geht allen Hinweisen nach. Im Zusammenhang mit deren Bearbeitung wird höchste Vertraulichkeit und Fairness im Umgang mit dem Hinweisgeber sichergestellt. Dies gilt auch für gegebenenfalls von einem Vorwurf betroffene Mitarbeiter.


Neben der o. g. Möglichkeit der Meldung, gibt es eine externe Hinweisgeber-Hotline:

Telefonnummern international (DE) [pdf 0,2 MB]

Download

Hinweis:

Die weiteren Sprachversionen werden derzeit erstellt und zeitnah ergänzt.