KION Group stellt zur Hauptversammlung Weichen für langfristige Gremienbesetzung

2023-03-23 / 15:30:46

KION Group stellt zur Hauptversammlung Weichen für langfristige Gremienbesetzung

  • Hans Peter Ring soll nach der Hauptversammlung am 17. Mai neuer Aufsichtsratsvorsitzender der KION GROUP AG werden
  • Dr. Michael Macht fokussiert sich künftig auf Mandate außerhalb der KION Group
  • Aufsichtsrat schlägt der Hauptversammlung vor, Dr. Nicolas Peter als neuen Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat zu wählen
  • Zugleich soll Nicolas Peter, bisher bei der BMW AG als CFO tätig, neuer Vorsitzender des Prüfungsausschusses werden
  • Andreas Krinninger ist vom Aufsichtsrat für fünf weitere Jahre als Vorstandsmitglied der KION GROUP AG bestätigt worden

 

Frankfurt am Main, 23. März 2023 – Im Zuge der Einladung zur Hauptversammlung am 17. Mai 2023 stellt die KION Group wichtige Weichen für die langfristige Besetzung ihrer Gremien. Dr. Michael Macht hat die KION GROUP AG informiert, sein Mandat als Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrats des Konzerns zum Ende der Hauptversammlung am 17. Mai 2023 niederzulegen.

„Die Neubesetzungen des Vorstands sind zukunftssicher abgeschlossen, und das Unternehmen verfügt über eine resiliente Wachstumsstrategie, die sich auch in der aktuellen Phase geopolitischer und wirtschaftlicher Unsicherheiten sehr gut bewährt“, resümiert Macht. „Das gibt mir die Möglichkeit, mich nach mehr als vier Jahren sehr intensiver Arbeit für die KION Group stärker als bisher meinen verschiedenen anderen Mandaten – unter anderem in automobilnahen Unternehmen – zu widmen, die vor dem Hintergrund des fundamentalen Wandels in der Automobilindustrie einer deutlich intensiveren Begleitung bedürfen. Mit diesen Mandaten ist die Arbeit im KION-Aufsichtsrat künftig nicht mehr in zeitlichen Einklang zu bringen.“

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG und einstiges Vorstandsmitglied der VW AG gehört dem Aufsichtsrat der KION Group seit dem
9. Oktober 2018 an und steht seit dem 9. Mai 2019 an der Spitze des Gremiums.

Bisheriger Prüfungsausschussvorsitzender Hans Peter Ring soll Aufsichtsratsvorsitz übernehmen

Der Nominierungsausschuss empfiehlt dem Aufsichtsrat in seiner Sitzung im Anschluss an die Hauptversammlung am 17. Mai, den bisherigen Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Hans Peter Ring, zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats zu wählen. Ring gehört dem Aufsichtsrat bereits seit dem 9. Juni 2013 als unabhängiger Anteilseigner-Vertreter an. Der ehemalige Chief Financial Officer der EADS NV (jetzt Airbus SE) und selbstständige Unternehmensberater verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Führung von börsennotierten Unternehmen in Vorstand und Aufsichtsrat. An der Spitze des Gremiums wird er gemeinsam mit dem Aufsichtsrat den Konzern in geopolitisch unsicheren Zeiten auf seinem Kurs zu profitablem Wachstum begleiten und damit für die wichtige Kontinuität in den aktuell herausfordernden Zeiten sorgen.

Dem Vorschlag des Nominierungsausschusses folgend, schlägt der Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 17. Mai 2023 vor, Dr. Nicolas Peter als unabhängigen Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat zu wählen. Dr. Nicolas Peter ist seit 2017 sehr erfolgreiches Mitglied des Vorstands der BMW AG und verantwortet dort das Ressort Finanzen. Mit Ablauf der Hauptversammlung der BMW AG am 11. Mai 2023 wird er sein Amt an seinen Nachfolger übergeben und in den Ruhestand gehen. Der Nominierungsausschuss empfiehlt dem Aufsichtsrat, Dr. Peter nach der Wahl zum Mitglied des Aufsichtsrats durch die Hauptversammlung zum neuen Vorsitzenden des Prüfungsausschusses zu wählen.

Andreas Krinninger leitet auch künftig das Segment Industrial Trucks & Services in der Region EMEA

Der Aufsichtsrat hat zudem Andreas Krinninger turnusgemäß für weitere 5 Jahre zum Mitglied des Vorstands der KION GROUP AG bestellt. Seine neue Amtszeit beginnt am 1. Januar 2024. Krinninger verantwortet seit 2021 im Vorstand das EMEA-Geschäft des Segments Industrial Trucks & Services (ITS). Es umfasst die operativen Geschäfte der KION Marken Linde Material Handling, STILL und Baoli in der Region EMEA. „Andreas Krinninger steht nicht nur für Kontinuität hinsichtlich der weiteren Stärkung der nachhaltigen Ertragskraft des von ihm verantworteten Geschäfts, sondern vor allem auch für innovative Produkte, Lösungen und Dienstleistung für die Kunden im ITS-Geschäft“, begründete der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Michael Macht die Entscheidung des Gremiums.
 

Das Unternehmen

Die KION Group ist einer der weltweit führenden Anbieter für Flurförderzeuge und Supply-Chain-Lösungen. Ihr Leistungsspektrum umfasst Flurförderzeuge wie Gabelstapler und Lagertechnikgeräte sowie integrierte Automatisierungstechnologien und Softwarelösungen für die Optimierung von Lieferketten – inklusive aller damit verbundenen Dienstleistungen. In mehr als 100 Ländern verbessert die KION Group mit ihren Lösungen den Material- und Informationsfluss in Produktionsbetrieben, Lagerhäusern und Vertriebszentren.

Der im MDAX gelistete Konzern ist, gemessen an verkauften Stückzahlen im Jahr 2021, in der Region EMEA der größte Hersteller von Flurförderzeugen. Gemessen am Umsatz im Jahr 2021 ist die KION Group in China führender ausländischer Produzent und unter Einbeziehung der heimischen Hersteller der drittgrößte Anbieter. Darüber hinaus ist die KION Group, gemessen am Umsatz im Jahr 2021, einer der weltweit führenden Anbieter von Lagerautomatisierung.

Ende 2022 waren weltweit mehr als 1,7 Mio. Flurförderzeuge der KION Group bei Kunden verschiedener Größe in zahlreichen Industrien auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern beschäftigt aktuell mehr als 41.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von rund
11,1 Mrd. €.

Aktuelles Bild-Material zur KION Group finden Sie in unserer Bilddatenbank unter https://mediacenter.kiongroup.com/categories sowie auf den Webseiten unserer jeweiligen Marken.

(fgr)
 

Disclaimer 

Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf derzeit nicht absehbare weitere Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine und den geopolitischen Folgen des Krieges sowie mit Blick auf die Coronavirus-Pandemie und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die KION GROUP AG und ihre Tochtergesellschaften sowie auf das weitere wirtschaftliche und politische Umfeld in den Märkten, in denen die KION GROUP AG und ihre Tochtergesellschaften tätig sind. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

 

Weitere Informationen für Medienvertreter

Frank Grodzki
Vice President External Communications & Group Newsroom
Telefon +49 (0)69 201 107 496
Mobil +49 (0)151 65 26 29 16
frank.grodzki@kiongroup.com


Christopher Spies
Senior Manager Corporate Communications
Mobil +49 (0)151 14 06 52 27
christopher.spies@kiongroup.com

 

Weitere Informationen für Investoren

Sebastian Ubert
Vice President Investor Relations
Telefon +49 (0)69 201 107 329
sebastian.ubert@kiongroup.com

Raj Junginger
Senior Manager Investor Relations
Telefon +49 (0)69 201 107 942
raj.junginger@kiongroup.com

Ihre Ansprechpartner

Frank Grodzki

Head of Corporate External Relations & Group Newsroom

Christopher Spies

Senior Manager Corporate Communications

Newsletter & Media Center

Verpassen Sie keine Pressemitteilung!

Melden Sie sich für unseren Pressemitteilungs-Newsletter an.

Sie suchen Pressebilder?

Sie finden sie in unserem Media Center.