DGAP-News: KION Group erweitert Geschäftsaktivitäten in China

2009-01-15 / 11:30:00

KION Group erweitert Geschäftsaktivitäten in China

  • Joint Venture mit der Baoli Unternehmensgruppe
  • KION ist größter ausländischer Hersteller von Flurförderzeugen in China
  • KION Baoli rundet die KION-Produktpalette im Economy-Segment ab
  • Vierte Marke der KION Group

Wiesbaden / Jingjiang (China), 15. Januar 2009 - Die KION Group GmbH hat mit den chinesischen Unternehmen Jingjiang Baoli Forklift Co., Ltd und Jiangsu Baoli Group Co., Ltd (gemeinsam die 'Baoli Unternehmensgruppe') die Gründung eines chinesischen Gemeinschaftsunternehmens für Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service von Gabelstaplern im Economy-Segment vereinbart. Die Gabelstapler-Aktivitäten der Baoli-Gruppe sollen in die neu gegründete Gesellschaft mit dem Namen KION Baoli (Jiangsu) Forklift Co., Ltd ('KION Baoli') eingebracht werden. Die KION Group hält einen Anteil von 60 Prozent an KION Baoli mit Sitz in Jingjiang in der Provinz Jiangsu. KION Baoli wird am 16. Januar 2009 als Teil der KION Group den Betrieb aufnehmen.

Als vierte Marke der KION Group wird sich Baoli mit seiner kostengünstigen Fertigung weltweit auf das Economy-Segment konzentrieren, das bisher vom Markenportfolio der KION Group nicht abgedeckt war. Das Produktportfolio der Baoli-Gruppe umfasst verbrennungsmotorisch und elektrisch angetriebene Gabelstapler von 1 bis 10 Tonnen Traglast. Die Hälfte der Umsätze erzielt das Unternehmen im Ausland. Eine Schlüsselrolle spielen dabei die wachstumsstarken Märkte in Asien, Zentral- und Osteuropa sowie Lateinamerika. In den letzten Jahren ist die Baoli-Gruppe deutlich stärker als der Markt gewachsen. Mit Niederlassungen, Verkaufsbüros und Händlern in über 40 Städten in China ist KION Baoli eine ideale Ergänzung zum bestehenden Linde-Netzwerk in China. KION Baoli wird mit rund 500 Mitarbeitern starten. Zum Geschäftsführer von KION-Baoli wird der Baoli-Gründer Hui Yin bestellt.

Gordon Riske, Vorsitzender der Geschäftsführung der KION Group GmbH, sagte anlässlich der Gründung von KION Baoli: 'Wir freuen uns sehr, die Baoli-Gruppe als einen der erfolgreichsten chinesischen Hersteller von Gabelstaplern als neues Mitglied der KION-Markenfamilie begrüßen zu können. Baoli ergänzt unser Markenportfolio im Economy-Segment, das für die wachstumsstarken neuen Märkte weltweit eine wichtige Rolle spielt. Mit der Integration von Baoli wird die KION Group zum größten ausländischen Gabelstaplerproduzenten in China. Das Joint Venture ist ein wichtiger Schritt zur Stärkung unserer weltweiten Präsenz im Economy-Segment unserer Industrie'.

Hui Yin, Geschäftsführer der Baoli-Gruppe und Geschäftsführer von KION Baoli sagte: 'Ich freue mich sehr darauf, jetzt als Teil der KION Group zu arbeiten. Wir werden auf den jeweiligen Stärken aufbauen und Synergien nutzen.'

Ching Pong Quek, Chairman von KION Asia betont: 'KION ist ein starker globaler Partner und ermöglicht der Baoli-Gruppe die Fortführung der Expansionsstrategie im Gabelstaplergeschäft in China und anderen dynamischen Märkten in Asien. Mit der Unterstützung und der Erfahrung von KION wird die Marke Baoli ihr Produktportfolio weiter ausbauen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Bereich Lagertechnik'.

Die KION Group verfügt bereits seit 1993 über eine hundertprozentige Tochtergesellschaft in China, die Linde (China) Forklift Truck Corp Ltd in Xiamen. Mit über 1.700 Beschäftigten an 80 Standorten in ganz China dient Linde (China) als asiatische Basis der Linde Material Handling in den Bereichen Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service. Die Marke Linde ist in China vor allem im oberen Marktsegment für Gabelstapler aktiv, hat aber auch eigene Modelle für den chinesischen Markt entwickelt. Linde (China) bietet eine vollständige Palette an Gabelstaplern und Service-Dienstleistungen sowie Logistikdesign und -beratung. Das Unternehmen fertigt auch Komponenten und Fahrzeuge für den Export.

Unter Einbeziehung der Aktivitäten von KION Baoli beschäftigt die KION Group in China über 2.200 Mitarbeiter. Nach Stückzahlen ist die KION Group der drittgrößte chinesische Hersteller von Flurförderzeugen.

Die Unternehmen

Die KION Group ist mit den drei Marken Linde, STILL und OM Marktführer für Flurförderzeuge in Europa und weltweit die Nummer 2 ihrer Branche. Die KION Group hat im Geschäftsjahr 2007 mit über 21.000 Mitarbeiter einen Umsatz von mehr als 4,3 Mrd. Euro erzielt.

Die private Baoli Unternehmensgruppe wurde 1993 gegründet und stellt Elektromotoren, Metallbaugruppen und Gabelstapler her. 2007 beschäftigte die Gruppe über 2.500 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von rund 70 Millionen Euro.

Für weitere Informationen:

Michael Hauger
Leiter Kommunikation und Investor Relations
Telefon: +49 (0)611 770-655
Email: michael.hauger@kiongroup.com

Frank Kopfinger
Leiter Investor Relations
Telefon: +49 (0)611 770-220
Email: frank.kopfinger@kiongroup.com

 

Kontakt

Kontakt

Michael Hauger

Senior Vice President Corporate Communications

Kontakt

Frank Grodzki

Senior Director Corporate External Communications & Group Newsroom

Newsletter für Pressemitteilungen

Verpassen Sie keine Pressemitteilung!

Hier melden Sie sich für unseren Pressemitteilungs-Newsletter an.

Sie möchten keine Pressemitteilung mehr erhalten?

Hier können Sie sich aus unserem Pressemitteilungs-Newsletter austragen.