KION GROUP AG beschließt Erhöhung des Grundkapitals um 8,55 Prozent

2017-05-22 / 18:31:26


Ad hoc Meldung gemäß Artikel 17 MAR

Schlagwort: Kapitalerhöhung
ISIN: DE000KGX8881
Börsen: Frankfurt; Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; EUREX
Handelssegment: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Terminbörse EUREX


NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR, IN DEN USA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGEN LÄNDERN, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE

KION GROUP AG beschließt Erhöhung des Grundkapitals um 8,55 Prozent

Wiesbaden - Der Vorstand der KION GROUP AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das bestehende genehmigte Kapital teilweise auszunutzen und das Grundkapital der Gesellschaft unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre um 8,55 Prozent gegen Bareinlagen zu erhöhen. Die Erhöhung des Grundkapitals erfolgt um nominal 9.300.000,00 Euro gegen Ausgabe von 9.300.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien der Gesellschaft, die ab dem Geschäftsjahr 2017 dividendenberechtigt sein werden. Die Kapitalmaßnahme dient der teilweisen Refinanzierung des Erwerbs der Dematic im Jahr 2016.

Alle neuen Aktien werden mittels einer Privatplatzierung im Wege eines sogenannten "beschleunigten Bookbuilding"-Verfahrens zu einem noch festzulegenden Platzierungspreis institutionellen Investoren angeboten. Der Hauptaktionär der Gesellschaft, Weichai Power, wird zu dem sich im Rahmen des Bookbuilding-Verfahrens ergebenden Preis einen Anteil an den neuen Aktien erwerben, der seiner aktuellen Beteiligungsquote an der Gesellschaft von ca. 43,3 Prozent entspricht. Diese, von Weichai Power zu übernehmenden neuen Aktien werden einer zwölfmonatigen Veräußerungsbeschränkung (Lock-Up) ab Zulassung der restlichen neuen Aktien zum regulierten Markt unterliegen, und die Zulassung der von Weichai Power zu übernehmenden neuen Aktien zum regulierten Markt wird frühestens nach Ablauf dieser Veräußerungsbeschränkung beantragt werden. Die restlichen neuen Aktien sollen prospektfrei zum Börsenhandel zugelassen und zeitnah nach Abschluss des "beschleunigten Bookbuilding"-Verfahrens in die bestehende Notierung im Teilbereich des regulierten Marktes (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden. Die Gesellschaft ist eine marktübliche Verpflichtung eingegangen, innerhalb von 90 Tagen nach dem Abschluss der Kapitalmaßnahme keine weitere Kapitalmaßnahme durchzuführen. 

Wiesbaden, 22. Mai 2017

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der KION GROUP AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Hinweis
Diese Mitteilung ist kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in Deutschland. Sie darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten von Amerika verbreitet werden. Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika oder in anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (der "U.S. Securities Act") oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Hierin erwähnte Wertpapiere der KION GROUP AG sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act oder den Gesetzen einzelner Bundesstaaten registriert und dürfen daher nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie werden gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des U.S. Securities Act oder den Gesetzen einzelner Bundesstaaten oder im Rahmen einer Transaktion, die nicht Gegenstand dieser Gesetze ist, angeboten und verkauft. Die KION GROUP AG beabsichtigt nicht, das Angebot oder Teile davon in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

IR-Kontakt

Ihre Ansprechsprechpartner im Bereich Investor Relations.

Weitere Informationen

Corporate Governance

Vorstand und Aufsichtsrat tragen entsprechend den gesetzlichen Regelungen die Verantwortung für das Unternehmen.

Nachhaltigkeit

Warum nachhaltiges Handeln eine Basis für unseren Erfolg ist.

Management

Vorstand und Aufsichtsrat der KION GROUP AG.

Unsere Stories

Lesen Sie auch unsere Stories über unsere Handlungsfelder.