KION GROUP AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

2020-12-11 / 16:06:57

Die Commerzbank AG, Frankfurt am Main, Deutschland hat uns gemäß § 43 Abs. 1 WpHG am 10.12.2020 im Zusammenhang mit der Überschreitung bzw. Erreichung der 10%-Schwelle vom 07.12.2020 über Folgendes informiert:
 
  • Die Investition diente weder der Umsetzung strategischer Ziele noch der Erzielung von Handelsgewinnen, sondern resultierte aus der technischen Abwicklung der Kapitalerhöhung der KION GROUP AG vom 07. Dezember 2020.
  • Der Meldepflichtige beabsichtigt nicht innerhalb der nächsten zwölf Monate weitere Stimmrechte durch Erwerb oder auf sonstige Weise zu erlangen.
  • Der Meldepflichtige strebt keine Einflussnahme auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsorganen des Emittenten an.
  • Der Meldepflichtige strebt keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der Gesellschaft, insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen- und Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik an.
  • Hinsichtlich der Herkunft der Mittel handelt es sich zu 100% um Eigenmittel, die der Meldepflichtige zur Finanzierung des Erwerbs der Stimmrechte eingesetzt hat.

IR-Kontakt

Ihre Ansprechsprechpartner im Bereich Investor Relations.

Weitere Informationen

Corporate Governance

Vorstand und Aufsichtsrat tragen entsprechend den gesetzlichen Regelungen die Verantwortung für das Unternehmen.

Nachhaltigkeit

Warum nachhaltiges Handeln eine Basis für unseren Erfolg ist.

Management

Vorstand und Aufsichtsrat der KION GROUP AG.

Unsere Stories

Lesen Sie auch unsere Stories über unsere Handlungsfelder.