Muskelkraft für einen guten Zweck

Die KION Group spendet 10.000 Euro an die Frankfurter Tafel und das Clementine Kinderhospital.

2021-05-06 / 09:02:26

  • Die KION Group spendet 10.000 Euro an die Frankfurter Tafel und das Clementine Kinderhospital
  • Dafür haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 7.400 Kilometer zurückgelegt – das entspricht der Strecke von Frankfurt nach Atlanta, dem Hauptsitz der KION Tochter Dematic in den USA
  • KION Digital-Chef Manthey: „Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst“

Frankfurt am Main, 06. Mai 2021– Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KION Group haben im Rahmen einer Spendenaktion 10.000 Euro gesammelt, die sie jetzt an die Frankfurter Tafel und das Frankfurter Clementine Kinderhospital überreichten. Die Summe wurde buchstäblich mit viel Motivation, Schweiß und Muskelkraft erarbeitet: In den vergangenen zwei Monaten spazierte, joggte und radelte das KION Digital Team insgesamt 7.400 Kilometer. Dies entspricht der Strecke vom Frankfurter Hauptsitz der KION GROUP AG bis zur Zentrale der KION-Tochter Dematic im US-amerikanischen Atlanta. Für jeden gesammelten Kilometer der Belegschaft spendete die KION GROUP AG einen Euro. Der Vorstand war von dem großen Einsatz der Belegschaft und der Unterstützung der zwei Einrichtungen so begeistert, dass er die Summe von 7.400 Euro auf insgesamt 10.000 Euro aufstockte.

Die Spendenübergabe erfolgte am Startpunkt der sportlichen Aktion, in der Konzernzentrale der KION GROUP AG. Christine Kivitt, Initiatorin der „KIONWalkChain“-Aktion, und Maik Manthey, die beide ebenfalls aktiv an der Aktion teilgenommen hatten, übereichten die Spende über jeweils 5.000 Euro an das Clementine Kinderhospital und die Frankfurter Tafel.

„Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst – insbesondere in diesen herausfordernden Zeiten“, sagte Maik Manthey, Leiter von KION Digital. Die Kolleginnen und Kollegen haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um die Distanz zu bewältigen und damit die beiden Frankfurter Einrichtungen zu unterstützen.“

Viele Menschen in Frankfurt sind auf die Hilfe von Organisationen wie der „Tafel“ angewiesen, um nicht nur sich selbst, sondern ihre ganze Familie zu ernähren. Edith Kleber, zweite Vorsitzende der Frankfurter Tafel e.V., bedankte sich für die Spende und lobte die Aktion: „Respekt für so viel sportlichen Ehrgeiz und die großartige Eigeninitiative der Belegschaft der KION Group.“ Mit der Spende über 5.000 Euro könne die Frankfurter Hilfseinrichtung die Spritkosten der wichtigen Kühlfahrzeuge für mehrere Wochen decken. Aktuell arbeiten 192 Ehrenamtliche mit großem Engagement für die Frankfurter Tafel e.V., um Mitmenschen, die einen Frankfurt-Pass (Hartz IV) haben, mit Lebensmitteln zu versorgen.

Die Vorsitzende des Clementine Kinderhospitals, Dr. Cathrin Schleussner, freute sich ebenfalls über die Zuwendung und berichtete, wofür die Summe eingesetzt wird: „Bei Frühgeborenen oder Neugeborenen mit schwerer Grunderkrankung ist der Übergang vom Aufenthalt im Krankenhaus zur Rückkehr nach Hause für viele Familien eine große Herausforderung. Unser Team der Sozialmedizinischen Nachsorge unterstützt die jungen Familien in dieser für sie schwierigen Phase, etwa beim Aufbau eines Hilfsnetzwerks aus ambulanter Kinderkrankenpflege und physiotherapeutischer Betreuung. Wir sind sehr dankbar dafür, dass die KION Group das Angebot der Sozialmedizinischen Nachsorge für junge Frankfurter Familien in schwieriger Lage so umfassend unterstützt.“

Das Unternehmen

Die KION Group ist einer der weltweit führenden Anbieter für Flurförderzeuge und Supply-Chain-Lösungen. Ihr Leistungsspektrum umfasst Flurförderzeuge wie Gabelstapler und Lagertechnikgeräte sowie integrierte Automatisierungstechnologien und Softwarelösungen für die Optimierung von Lieferketten – inklusive aller damit verbundenen Dienstleistungen. In mehr als 100 Ländern verbessert die KION Group mit ihren Lösungen den Material- und Informationsfluss in Produktionsbetrieben, Lagerhäusern und Vertriebszentren.
Der im MDax gelistete Konzern ist, gemessen an verkauften Stückzahlen im Jahr 2020, in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen. In China ist die KION Group am Umsatz im Jahr 2020 gemessen nach wie vor führender ausländischer Produzent und unter Einbeziehung der heimischen Hersteller der drittgrößte Anbieter. Darüber hinaus ist die KION Group, gemessen am Umsatz im Jahr 2019, einer der weltweit führenden Anbieter von Lagerautomatisierung.
Ende 2020 waren weltweit mehr als 1,6 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden verschiedener Größe in zahlreichen Industrien auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern beschäftigt aktuell mehr als 36.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 8,3 Milliarden Euro.

Aktuelles Bild-Material zur KION Group finden Sie in unserer Bilddatenbank unter https://mediacenter.kiongroup.com/categories sowie auf den Webseiten unserer jeweiligen Marken.

(kg)

Disclaimer

Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation (einschließlich im Hinblick auf die weitere Entwicklung bezüglich der COVID-19-Pandemie), Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

Weitere Informationen für Medienvertreter

Michael Hauger
Senior Vice President Corporate Communications
Telefon +49 (0) 69 201 107 655
Mobil +49 (0) 151 16 86 55 50
michael.hauger@kiongroup.com

Frank Grodzki
Leiter Externe Kommunikation & Group Newsroom
Telefon +49 (0) 69 201 107 496
Mobil +49 (0)151 65 26 29 16
frank.grodzki@kiongroup.com

Kontakt

Kontakt

Michael Hauger

Senior Vice President Corporate Communications

Kontakt

Frank Grodzki

Senior Director Corporate External Communications & Group Newsroom

Newsletter & Mediathek

Verpassen Sie keine Pressemitteilung!

Hier melden Sie sich für unseren Pressemitteilungs-Newsletter an.

Sie suchen Pressebilder?

Hier finden Sie unsere Mediathek