2020-06-17

Willkommen am virtuellen Messestand

Neue Ideen finden, neue Lösungen entwickeln, neue Methoden ausprobieren: Innovationsgeist ist schon immer eng mit der DNA der KION Marken verbunden. Und dies ist auch der Anspruch, mit dem sie die aktuellen Herausforderungen der weltweiten Pandemie meistern. Hier finden Dematic, Linde Material Handling und STILL neue Wege, um mit Kunden professionell in den Dialog zu treten. Und zwar so digital wie nie zuvor.

Ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie schnell innerhalb der KION Group auf unvorhergesehene Ereignisse reagiert wird, bot Dematic bereits im März. Nur wenige Tage nach der Absage der Fachmesse LogiMAT wegen der Ausbreitung des Corona-Virus versandte der Supply-Chain- und Automationsspezialist über alle Social-Media-Kanäle Einladungen zu einem ganz besonderen Event: dem Dematic Virtual Showcase. In jeweils 30- bis 45-minütigen Webinaren informierten Dematic-Experten deutsch- und englischsprachige Kunden, aber auch Journalisten aus erster Hand über intralogistische Angebote für sämtliche Industriebereiche – ein erfolgreiches Debut, das nun fortgesetzt wird. „Nachdem die Online-Veranstaltung im März als Ersatz für die LogiMAT reges Interesse und tolle Teilnehmerzahlen verzeichnet hat, haben wir uns dazu entschlossen, weitere Automatisierungslösungen in dieser Form zu präsentieren und zwar in einem globalen Kontext“, sagt Rainer Buchmann, CEO der Dematic CE.

Virtual Showcase mit mehr Terminen, mehr Sprachen, mehr Themen

Vom 15. Juni bis zum 2. Juli werden im Rahmen des Dematic Virtual Showcase global mehr als 40 Webevents angeboten – auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. „Dematic eröffnet damit allen Interessierten die Möglichkeit, unterschiedlichste Innovationsthemen in eigener Sprache und Zeitzone bequem von zu Hause oder aus dem Office zu verfolgen“, erklärt Dominic Fischer, Global Marketing Manager Events & Sponsorship bei Dematic. Im Fokus stehen gezielte Branchen- und Marktsegmentlösungen für den Lebensmittelhandel, die Protein-Industrie, den E-Commerce sowie das Kühl- und Tiefkühlgeschäft. Daneben gibt es auch produktbezogene Online-Events, die spezielle Lösungen – vom neuen Dematic Multishuttle über das Micro-Fulfillment bis zum AMCAP (Automated Mixed Case Palletising) – in den Fokus stellen. Der persönliche Austausch kommt bei den Online-Events aber nicht zu kurz: Während der Präsentationen erhalten die Teilnehmer direkten Support von den Experten und im Anschluss an die Vorträge stehen jeweils mehrere Experten im Live-Talk Rede und Antwort.

Kontaktlose Zusammenkunft beim interaktiven Branchentreff

Parallel zum Dematic Virtual Showcase findet vom 17. Juni bis 3. Juli die digitale Messe „materialfluss world + conference“ statt, bei der die KION Tochter Linde Material Handling mit einem virtuellen Messestand vertreten ist. Hier können sich die Besucher bei ihrem digitalen Streifzug genau wie auf einem realen Messestand informieren: mit abwechslungsreichen Videos, 3D-Produktdarstellungen, zahlreichen Infomaterialien und Links zu relevanten Websites. Im Mittelpunkt stehen die Linde Lösungen in den Bereichen Digitalisierung, Energiesysteme, Intralogistik und Automatisierung. Unter anderem können Besucher die neueste Generation der Linde Gegengewichtsstapler H20-H35 und die neuesten Niederhub-Kommissionierer kennenlernen oder via Live-Chat in Echtzeit mit den Experten in Kontakt treten und Fragen zu den Produkten stellen. Per Klick gelangen sie außerdem in die virtuelle Konferenzhalle, wo es informative Fachvorträge von Branchenexperten gibt. Auch Linde Material Handling stellt hier am 25. Juni in einem eigenen Webinar intelligente Lösungen zum „Physical Distancing“ vor, um Betriebsschließungen vorzubeugen.

Asiatische Online-Konferenz zur Arzneimittellogistik

Um eine weitere Herausforderung im Rahmen der Pandemie ging es bei einer digitalen Konferenz zur Arzneimittellogistik, die bereits am 20. Mai in China stattfand. In einer 30-minütigen Live-Übertragung teilte Gao Zhongyin, Manager für Systemlösungen bei Linde MH (China), dem interessierten Fachpublikum an den heimischen Bildschirmen seine Gedanken über die Modernisierung der Materialflusstechnik in der pharmazeutischen Industrie mit. Mit rund 4000 Zuschauern verlief die Teilnahme von Linde (China) an dem Live-Broadcast sehr erfolgreich und weist auch in Asien neue Wege für erfolgreichen Informationsaustausch und digitales Netzwerken in einer kontaktloseren Welt.

Onlineformat bietet Orientierung rund um Automation

Nicht nur im medizinischen Bereich haben die vergangenen Monate Lieferketten und logistische Prozesse weltweit auf die Probe gestellt. Auf der Suche nach zukunftsfähigen Lösungen rückt nun das Thema Automatisierung für viele Unternehmer in den Fokus. „Wir bekommen gerade sehr viele Anfragen von Kunden, die ihre Logistik noch krisensicherer, effizienter und mitarbeiterfreundlicher gestalten möchten“, erklärt Thomas A. Fischer, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Service (CSO) der STILL GmbH. Um hier praxisnahe Antworten zu bieten, veranstaltet die KION Tochter STILL am 24. Juni ein Webinar unter dem Titel „Logistik systematisch optimieren dank automatisierter Prozesse“. Das Webinar wird in deutscher und englischer Sprache organisiert und richtet sich an Unternehmer, die ihre individuellen Möglichkeiten der Automatisierung ausloten möchten. Dabei führen die STILL-Spezialisten die Teilnehmer durch die einzelnen Schritte der Planung – von der gemeinsamen Analyse des Automatisierungspotentials der jeweiligen Lager- und Produktionslogistik bis zur Definition der technischen Grundlagen für individuelle Automatisierungskonzepte.

Der Kundendialog wird digital: mit Apps, Live-Chats und mehr

Die oben gezeigten Beispiele verdeutlichen: Längst haben die KION Marken neue Wege gefunden, um auch in Zeiten des „Social Distancing“ die Nähe zu den Kunden nicht zu verlieren. Dies zeigt sich nicht nur im Rahmen der Online-Events, sondern auch im Umgang mit täglichen Anfragen – zum Beispiel, wenn es um Informationen zu Produkten oder um Verkaufsgespräche geht. Um hier schnell und unkompliziert in den Dialog zu treten, hat Linde Material Handling beispielsweise einen Live-Chat auf seiner Homepage installiert. Hier bieten Verkaufsberater verlässliche Auskunft zu allen Fragen. Die Produkte selbst werden seit Neuestem in virtuellen 360-Grad-Ansichten präsentiert – für einen perfekten umfassenden Eindruck am heimischen Computer.

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt die EASY App von STILL, die das gesamte Fahrzeugportfolio attraktiv, anschaulich und mit vielen Details in Szene setzt. Die App kommt auch bei Kundengesprächen via MS Teams zum Einsatz. Hierzu wurde sie nahtlos in das digitale Tool für Teamarbeit integriert und kann von beiden Gesprächsteilnehmern genutzt werden, um während der Unterhaltung bestimmte Details am Fahrzeug in Augenschein zu nehmen. So sorgt eine exzellente virtuelle Produktpräsentation zusammen mit dem digitalen Dialog für ein stimmiges Kundenerlebnis – und ein Höchstmaß an individueller Beratung.

Ihre Anmeldung zu den Web-Events der KION Marken

Sie wollen bei den Online-Events von Dematic, STILL und Linde Material Handling dabei sein und sich über die neuesten Produkte, individuelle Branchenlösungen und Zukunftstrends der Intralogistik informieren? Dann nutzen Sie ganz einfach die Online-Anmeldungen zu den verschiedenen Formaten.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung für die Online-Events:

  • : 15. Juni bis 2. Juli 2020
  • zum Thema Automatisierung: 24. Juni 2020, 10:00 bis 11:00 Uhr
  • Linde Material Handling auf der : 17. Juni bis 3. Juli 2020

Geschichte des Staplers in 10 Bildern

Licht aus!