Management

Unser Vorstandsteam (v.l.n.r.): Ching Pong Quek, Andreas Krinninger, Hasan Dandashly, Rob Smith (CEO), Henry Puhl

Vorstand

Dr. Richard Robinson Smith („Rob“ Smith)

geboren 1965 in Augsburg (Deutschland)
Nationalität: Deutsch / US-Amerikanisch

Beruflicher Werdegang

Seit 2022 KION Group, Frankfurt am Main, (Deutschland)
Seit April 2022 Kommissarischer Chief Financial Officer (CFO) & Arbeitsdirektor der KION GROUP AG, Frankfurt am Main (Deutschland)
Seit 2022 Vorsitzender des Vorstands (CEO) der KION GROUP AG, Frankfurt am Main (Deutschland)
– bestellt bis 31. Dezember 2024
   
2020 – 2021 KONECRANES, Hyvinkää (Finnland)
2020 – 2021 President & Vorsitzender des Vorstands (CEO) der KONECRANES PLC, Helsinki (Finnland)
   
2013 – 2019 AGCO Corporation, Duluth/Georgia (USA)
2013 – 2019 Senior Vice President & General Manager für Europa, Afrika und den Mittleren Osten der AGCO Corporation, Neuhausen am Rheinfall (Schweiz)
2019 Vorsitzender des Fendt Aufsichtsrats AGCO GmbH, Marktoberdorf (Deutschland)
   
2007 – 2013 TRW Automotive, Livonia/Michigan (USA)
2007 – 2013 Vice President & General Manager im Bereich Globale Motorkomponenten der TRW Automotive, Hannover (Deutschland)
2009 – 2013 Vorsitzender des Aufsichtsrats TRW Automotive GmbH, Hannover (Deutschland)
   
2005 – 2006 Tyco Electronics, (nunmehr) Schaffhausen (Schweiz)
2005 – 2006 Vice President der globalen Automobil Division der Tyco Electronics, Bensheim (Deutschland)
   
2002 – 2005 Bombardier Transportation, Berlin (Deutschland)
2002 – 2005 Vice President & General Manager, Service Lösungen und Material der Bombardier Transportation, Mannheim (Deutschland)
   
2000 – 2001 Dell Computer Corporation, Round Rock/Texas (USA)
2000 – 2001 Leiter Materialien und Supply Chain Management der Dell Computer Corporation, Austin, Texas (USA)
   
1994 – 2000 Lucas Industries PLC / LucasVarity PLC / Delphi Automotive
1996 – 2000 Director Projektmanagement der Delphi Diesel Systems Division / LucasVarity PLC, Paris (Frankreich)
1994 – 1996 Manager Produktneueinführungen der Lucas Braking Systems Division, Koblenz (Deutschland)
   
1987 - 1991 Offizier der US-Armee

Ausbildung

2001 Promotion zum Dr. rer. pol. mit Dissertation in „International Operations Management“, WHU – Otto Beisheim School of Management, Koblenz (Deutschland)
1994 Abschluss als Diplom-Kaufmann, Fachrichtung: ‚International Operations Management“, WHU – Otto Beisheim School of Management, Koblenz (Deutschland)
1992 Master of Business Administration, Finance an der University of Texas, Austin Graduate School of Business, Austin/Texas (USA)
1987 Bachelor Studium Science in Engineering, Systems Engineering, Princeton University, Princeton/New Jersey (USA)

Sonstige wesentliche Tätigkeiten

Seit 2016 Mitglied des Board of Directors der börsennotierten FLSMIDTH & CO A/S in Kopenhagen, Dänemark (nicht-geschäftsführender Direktor) -
Seit 2016 Mitglied des Technologiekomitees (seit 2017 Vorsitzender)
Seit 2003 Mitglied der nicht-börsennotierten American Chamber of Commerce in Deutschland -
Seit 2010 Board Director

Hasan Dandashly

Geboren 1960 in Beirut (Libanon)
Nationalität: Libanesisch / US-Amerikanisch

Beruflicher Werdegang

Seit 2018 KION Group, Frankfurt am Main (Deutschland)
seit 2021 Mitglied des Vorstands der KION GROUP AG (President KION SCS), Frankfurt am Main (Germany) und President der Operating Unit 'KION Supply Chain Solutions' (KION SCS)
– bestellt bis 31. Dezember 2024
seit 2018 President und Chief Executive Officer der nicht börsennotierten Dematic Corp., Atlanta/Georgia (USA)
   
1998 - 2017 General Electric, Boston/Massachusetts (USA)
2017 President & Chief Executive Officer Surface / Baker Hughes Integration bei General Electric (GE Oil & Gas), Houston/Texas (USA)
2014 – 2016 President & Chief Executive Officer Downstream bei General Electric (GE Oil & Gas), Houston/Texas (USA)
2012 – 2013 Vice President, Global Services bei General Electric (GE Oil & Gas), Florenz (Italien)
2007 - 2012 General Manager Power Generation Services bei General Electric (GE Power), Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)
2005 - 2006 General Manager, Technology Development bei General Electric (GE Global Research), Doha (Qatar)
2000 - 2005 General Manager, Train Management Systems bei General Electric (GE Transportation), Melbourne/Florida (USA)
1998 - 2000 Software Engineering General Manager, Controls and HMI bei General Electric (GE Intelligent Platforms), Charlottesville/Virginia (USA)
   
1993 - 1998 Honeywell International Inc., Morristown/New Jersey (USA)
1993 - 1998 Software Engineering Manager bei Honeywell Industrial Automation, Phoenix/Arizona (USA)
1989 - 1993 Software Engineering Manager bei Honeywell Avionics, Phoenix/Arizona (USA)
1983 - 1989 Research Engineer bei der Honeywell Corporate Research, Minneapolis/Minnesota (USA)
   

Ausbildung

1981 – 1983 Masterstudium in Informatik an der Universität von Minnesota in Minneapolis/Minnesota (USA)
Abschluss: Master of Science
1978 - 1981 Informatikstudium an der Lebanese American University in Beirut (Libanon) Abschluss: Bachelor of Science

Andreas Krinninger

geboren 1967 in Bergisch Gladbach
Nationalität: Österreichisch

Beruflicher Werdegang

Seit 2011 KION Group, Frankfurt am Main (Deutschland)
seit 2021 Mitglied des Vorstands (President "KION ITS EMEA") der KION GROUP AG, Frankfurt am Main (Deutschland);
– bestellt bis 31. Dezember 2023

Vorsitzender der Geschäftsführung der STILL GmbH, Hamburg (Deutschland), und President der Operating Unit 'KION Industrial Trucks & Services EMEA' (KION ITS EMEA)
seit 2016 Vorsitzender der Geschäftsführung der Linde Material Handling GmbH, Aschaffenburg (Deutschland)
2016 - 2020 Mitglied des Global Executive Committee der KION GROUP AG, Frankfurt am Main (Deutschland), und President der Operating Unit 'Linde MH EMEA'
2018 – 2019 Geschäftsführer Produktion (kommissarisch) der Linde Material Handling GmbH, Aschaffenburg (Deutschland)
2014 – 2018 Geschäftsführer Finanzen der Linde Material Handling GmbH, Aschaffenburg (Deutschland)
2011 – 2013 Chief Restructuring Officer der KION Group GmbH, Wiesbaden (Deutschland)
   
2007 – 2011 Kohlberg Kravis Roberts & Co. Inc. (KKR), New York (USA)
2009 – 2011 Director of KKR Capstone, London (United Kingdom)
2007 – 2008 Principal bei KKR Capstone, London (United Kingdom)
2005 – 2007 Chief Supply Chain Officer & Mitglied des Executive Boards der GROHE AG, Düsseldorf (Deutschland)
   
2001 – 2005 LSG Sky Chefs, Neu-Isenburg (Deutschland)
2004 –2005 Global Senior Vice President Product Engineering & Operational Excellence der LSG Sky Chefs, Irving/Dallas (USA)
Mitglied des Global Executive Committee der LSG Sky Chefs, Neu-Isenburg (Deutschland)
2003 –2004 Global Senior Vice President Operational Excellence der LSG Sky Chefs, Irving/Dallas (USA)
   
1995 – 2001 McKinsey & Company, Düsseldorf (Deutschland)
1998 – 2001 Engagement Manager bei McKinsey & Company, Köln (Deutschland)
1998 – 2001 Senior Associate bei McKinsey & Company, Köln (Deutschland)
   
1993 – 1995 Research Assistant at the Lab for Manufacturing & Productivity of Massachusetts Institute of Technology, Cambridge (USA)
   
1991 – 1993 Projektingenieur bei Heidelberger Druckmaschinen, Heidelberg (Deutschland)
   

Ausbildung

1993 – 1995 Strategic Management & Consulting Studium an der MIT Sloan School of Management in Cambridge (USA)
Abschluss: Master of Science in Management
1986 – 1991 Maschinenbaustudium an der RWTH Aachen in Aachen / MIT Lab for Manufacturing & Productivity, Cambridge (USA, 1991)
Abschluss: Diplom-Ingenieur im Studienfach Maschinenbau

Sonstige wesentliche Tätigkeiten

Seit 2020 Mitglied des Beirats der nicht-börsennotierten ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG in Mulfingen (Deutschland)
Seit 2015 Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der nicht-börsennotierten Linde Hydraulics GmbH & Co. KG in Aschaffenburg (Deutschland)
Seit 2015 Mitglied des Aufsichtsrats der nicht-börsennotierten Schöler Fördertechnik AG in Rheinfelden (Deutschland)

Dr. Henry Puhl

geboren 1970 in Göttingen
Nationalität: Deutsch

Beruflicher Werdegang

Seit 2016 KION Group, Frankfurt am Main (Deutschland)
Seit 2021 Mitglied des Vorstands (Chief Technology Officer) der KION GROUP AG, Frankfurt am Main (Deutschland)
– bestellt bis 30. Juni 2024
Seit 2021 Mitglied des Board of Directors der KION (Jinan) Forklift Co., Ltd., Jinan (Volksrepublik China)
Seit 2021 Mitglied des Board of Administration der Linde (China) Forklift Truck Corporation Ltd., Xiamen (Volksrepublik China)
Seit 2021 General Manager für Forschung & Entwicklung, Einkauf und Qualität der FENWICK-LINDE OPERATIONS SAS, Cenon sur Viennes (Frankreich)
2021 Executive Vice President Operations KION ITS EMEA;
Mitglied der Geschäftsführung der STILL GmbH, Hamburg (Deutschland) und der Linde Material Handling GmbH, Aschaffenburg (Deutschland)
2016 – 2021 President der Operating Unit STILL EMEA; Vorsitzender der Geschäftsführung der STILL GmbH, Hamburg (Deutschland)
2016 – 2020 Mitglied des Global Executive Committee der KION GROUP AG, Frankfurt am Main (Deutschland)
   
2009 – 2016 CLAAS Gruppe (KGaA), Harsewinkel (Deutschland)
2011 – 2016 Mitglied der Konzernleitung und Geschäftsführer Geschäftsfeld Getreideernte bei CLAAS KGaA, Harsewinkel (Deutschland)
2009 – 2011 Sprecher der Geschäftsführung bei CLAAS Industrietechnik GmbH, Paderborn (Deutschland)
   
2008 – 2009 Schaeffler KG, Herzogenaurach (Deutschland)
2008 –2009 Geschäftsleitung Geschäftsbereich Kugellager bei der Schaeffler KG, Herzogenaurach (Deutschland)
   
2002 – 2008 Deere & Company, Moline (Illinois, USA)
2006 – 2008 Factory Manager bei John Deere Works Bruchsal (Deutschland)
2004 – 2006 Managing Director bei John Deere India Pune (Indien)
2002 – 2004 Manager Focus Factory Drive Train bei John Deere Mannheim (Deutschland)
   
1999 – 2002 ThyssenKrupp Automotive AG, Bochum (Deutschland)
1999 – 2002 Projektleiter im Bereich Engineering und Investitionen bei ThyssenKrupp Automotive AG, Bochum (Deutschland)
   
1995 – 1999 Technische Universität Kaiserslautern (Deutschland),
Lehrstuhl für Fertigungstechnik und Betriebsorganisation
1998 – 1999 Oberingenieur für den Bereich Betriebsorganisation / Produktionssysteme
1995 – 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter Industrieprojekte
   

Ausbildung

1999 Promotion zum Dr.-Ing., Technische Universität Kaiserslautern (Deutschland)
1990 – 1995 Studium Maschinenbau an der Universität Hannover (Deutschland)
Abschluss: Diplom-Ingenieur
1989 – 1990 Wehrdienst bei der Instandsetzungs- /Ausbildungskompanie 6/1, Hannover (Deutschland)

Sonstige wesentliche Tätigkeiten

Seit 2021 Mitglied des Gesellschafterbeirats der KION Battery Systems GmbH, Karlstein (Deutschland)
Seit 2021 Mitglied des Beirats der nicht-börsennotierten JULI Motorenwerk s.r.o. in Moravany (Tschechien)

Ching Pong Quek

geboren in 1967 in Batu Pahat/Johor (Malaysia)
Nationalität: Malaysisch

Beruflicher Werdegang

Seit 2006 KION Group, Frankfurt am Main (Deutschland)
seit 2021 Mitglied des Vorstands der KION GROUP AG (President 'KION Industrial Trucks & Services Asia Pacific & Americas' (KION ITS Asia Pacific & Americas), Frankfurt am Main (Deutschland)
– bestellt bis 30. Juni 2025
seit 2020 Vorsitzender des Executive Boards der KION (Jinan) Forklift Co., Ltd. (nicht börsennotiert), Jinan (Volksrepublik China)
2019 - 2020 Mitglied des Vorstands der KION GROUP AG (Chief Asia Pacific & Americas Officer), Frankfurt am Main (Deutschland)
seit 2018 Vorsitzender des Board of Directors der KION India Pvt Ltd. (nicht börsennotiert), Pune (Indien)
seit 2017 Mitglied der Geschäftsführung der Linde Material Handling pty Ltd. (nicht börsennotiert), Sydney (Australien)
seit 2013 Vorsitzender des Boards der Linde Material Handling (Malaysia) Sdn. Bhd. (nicht börsennotiert), Kuala Lumpur (Malaysia)
2013 – 2019 Mitglied des Vorstands der KION GROUP AG (Chief Asia Pacific Officer), Frankfurt am Main (Deutschland)
2013 - 2016 Mitglied der Geschäftsführung der KION Group GmbH, Wiesbaden (Deutschland)
seit 2012 Vorsitzender des Boards der KION South Asia Pte Ltd. (nicht börsennotiert), Singapur (Singapur)
seit 2012 Vorsitzender des Boards der Linde Material Handling (Thailand) Co., Ltd. (nicht börsennotiert.), Bangkok (Thailand)
seit 2008 Chief Executive Officer der KION ASIA (HONG KONG) Ltd. (nicht börsennotiert), Hongkong (Volksrepublik China)
seit 2008 Chairman des Boards der KION Baoli (Jiangsu) Forklift Co., Ltd. (nicht börsennotiert), Jingjiang (Volksrepublik China)
seit 2006 Chief Executive Officer der Linde (China) Forklift Truck Corp., Ltd. (nicht börsennotiert), Xiamen (Volksrepublik China)
seit 2006 Chairman des Boards der Linde Material Handling HK Ltd. (nicht börsennotiert), Hong Kong (Volksrepublik China)
seit 2006 President der Linde Material Handling Asia Pacific Pte Ltd. (nicht börsennotiert), Singapur (Singapur)
   
2003 - 2005 Invensys Powerware (vormals Eaton Power Quality), Singapur (Singapur)
2003 – 2005 President – Asia Pacific der Invensys Powerware, Singapur (Singapur)
2004 – 2005 Managing Director der Eaton Power Quality China, Shanghai (Volksrepublik China)
   
1994 - 2003 General Electric USA (Industrial Systems)
1999 – 2003 Managing Director – South East Asia der General Electric USA (Industrial Systems), Singapur (Singapur)
1999 - 2003 Executive Vice President der Fuji/GE Pte Ltd., Singapur (Singapur)
1999 - 2002 Executive Director der Seabanc GE Capital Sdn Bhd, Singapur (Singapur)
1996 - 1999 Country Manager – Malaysia, Thailand & Brunei der General Electric USA (Industrial Control Systems), Kuala Lumpur (Malaysia)
1997 - 1999 Product Leader – Asia der General Electric USA Continental Control (CCI), Kuala Lumpur (Malaysia)
1994 - 1996 Asia Area Manager – Pulp & Paper (USA/Singapur) der General Electric USA (Drive Systems Division), Salem (USA)
   
1992 - 1994 ABB Industrial & Building Systems (Malaysia)
1993 - 1994 Department Manager bei der ABB Industrial & Building Systems, Kuala Lumpur (Malaysia)
1992 - 1993 Sales Engineer / Product Specialist bei der ABB Industrial & Building Systems, Kuala Lumpur (Malaysia)
   

Ausbildung

1997 – 2000 Masterstudium an der Royal Melbourne Institute of Technology University in Melbourne (Australien)
Abschluss: Master of Business Administration (International Management)
1986 – 1992 Mechanical/Aeronautical Engineering Studium an der University of Technology in Johor Bahru (Malaysia)
Abschluss: Bachelor of Science (Honours)

Sonstige wesentliche Tätigkeiten

Seit 2020 Mitglied des Board of Directors der nicht börsennotierten Shanghai Quicktron Intelligent Technology Co., Ltd., Shanghai (Volksrepublik China) (nicht-geschäftsführender Direktor)
Seit 2019 Mitglied des Board of Directors der nicht börsennotierten Zhejiang EP Equipment Co., Ltd., Hangzhou (Volksrepublik China) (nicht-geschäftsführender Direktor)
Seit 2018 Vorsitzender des APAC Advisory Boards der nicht börsennotierten Euro Asia Consulting Co., Ltd., Schanghai (Volksrepublik China) (nicht-geschäftsführender Direktor)
Seit 2017 Mitglied des Board of Directors der nicht börsennotierten Lansing Bagnall (Aust.) Pty. Ltd., Huntingwood (Australien) (nicht-geschäftsführender Direktor)
Seit 2012 Mitglied des Beirats der nicht börsennotierten Fujian JULI Motor Co., Ltd., Putian (Volksrepublik China)

Weitere Informationen in unserem Online-Geschäftsbericht

Aufsichtsrat

Vorsitzender
Gesellschafter und Aufsichtsrat der Endurance Capital Aktiengesellschaft, München

Stellv. Vorsitzender
Vorsitzender des Betriebsrats der Werke I & II der Linde Material Handling GmbH, Aschaffenburg
Vorsitzender des Konzernbetriebsrats

Ehemaliges Mitglied des erweiterten Vorstands (Corporate Officer), Ford Motor Company, Dearborn, Michigan (USA)

Senior Director Order Processing bei STILL Gesellschaft mbH in Hamburg, Deutschland

Der Lebenslauf wird online gebracht sobald er uns vorliegt.

Managing Partner der CVC Capital Partners (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Vorsitzender des Betriebsrats der Dematic GmbH und der Dematic Services GmbH, Heusenstamm

President der Shandong Heavy Industry Group Co., Ltd., Jinan (China)
Vorsitzender des Asia Pacific Committees der KION GROUP AG, Frankfurt am Main

Leiter der Tarifabteilung der IG Metall Bezirksleitung Küste in Hamburg, Deutschland

Vorsitzender des Betriebsrats der STILL GmbH, Hamburg

Freigestellter Betriebsratsvorsitzender der STILL GmbH Hauptniederlassung Hamburg/Bremen in Hamburg, Deutschland und Mitglied des Konzern-Betriebsrats der deutschen KION Group

Head of Central Manufacturing Engineering & Operational Excellence at Space Equipment Operations bei der Airbus Defence and Space GmbH, Taufkirchen

Unternehmensberater, München

Gewerkschaftssekretärin beim IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main

Chairman des Board of Directors der Shandong Heavy Industry Group Co. Ltd., Jinan (China), und der China National Heavy-Duty Truck Group Co., Ltd., Jinan (China)

Freigestellte Betriebsrätin, HQ und Werk 2 bei der Linde Material Handling GmbH, Aschaffenburg

Partnerin und Mitglied des Management Committees bei King & Wood Mallesons, Peking (China)

* = als Vertreter der Arbeitnehmer
Stand: 11. Mai 2022


Weitere Informationen

Weitere Informationen in unserem Online-Geschäftsbericht

Ein Blick in die Zukunft: Das Lagerhaus von morgen.

Organisation

Konzernstruktur

Die KION Group verfügt über drei Segmente, die unsere Produktkategorien sowie unsere internen Services abbilden.

Das erste Segment – Industrial Trucks und Services (ITS) – umfasst die Operating Units KION ITS EMEA, KION ITS Asia Pacific und KION ITS Americas. Sie sind für die Fertigung, den Vertrieb und das Servicenetz unserer Marken Linde Material Handling, STILL, Baoli, Fenwick, und OM verantwortlich.

Das zweite Segment konzentriert sich auf Supply-Chain-Lösungen (Supply Chain Solutions, SCS) unserer Operation Unit KION SCS, die unseren Kunden ebenfalls mit einem weltweiten Netzwerk zur Verfügung steht. Die KION Group ist u. a. mit Dematic einer der weltweit führenden Anbieter von Lagerautomatisierung (gemessen am Umsatz im Jahr 2020).

Das dritte Segment bilden unsere übergreifenden Corporate Services. Hier bündeln wir unsere internen Service-Einheiten: von der KION Group IT bis hin zu KION Financial Services.

Corporate Governance

Der Vorstand und der Aufsichtsrat der KION GROUP AG tragen entsprechend den gesetzlichen Regelungen für Aktiengesellschaften in Deutschland die Verantwortung für das Unternehmen. Hieraus ergibt sich auch die Verpflichtung gegenüber den Prinzipien einer anspruchsvollen Corporate Governance gemäß den anerkannten Standards. Diese Prinzipien betrachten wir als eine wesentliche Voraussetzung für unseren nachhaltigen Unternehmenserfolg. Ihre Einhaltung fördert das Vertrauen der Anleger, Mitarbeiter, Geschäftspartner sowie der Öffentlichkeit in die Leitung und Aufsicht des Unternehmens. Ein ausführlicher Bericht zur Corporate Governance ist fester Bestandteil des Geschäftsberichts der KION GROUP AG.

Entsprechenserklärung
Der Vorstand und der Aufsichtsrat der KION GROUP AG geben entsprechend § 161 des Aktiengesetzes jährlich eine Entsprechenserklärung zu geltenden Empfehlungen der „Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex“ ab, die hier als Download zur Verfügung steht.

Vergütung von Vorstand und Aufsichtsrat

Vergütungssystem für die Vorstandsmitglieder

Die Vergütung des Vorstands der KION GROUP AG ist auf eine nachhaltige und langfristige Unternehmensentwicklung ausgerichtet.

Die Gesamtvergütung des Vorstands setzt sich aus erfolgsunabhängigen Gehalts- und Sachleistungen und Versorgungszusagen sowie erfolgsabhängigen (variablen) Bezügen zusammen. Dabei sieht das System ausdrücklich vor, dass sowohl positive als auch negative Geschäftsentwicklungen sowie die Erreichung individueller Ziele spürbar Berücksichtigung finden (Pay for Performance).

Bei der Festsetzung der Vorstandsvergütung legt der Aufsichtsrat einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit durch Berücksichtigung sozialer und ökologischer Aspekte sowie auf eine langfristige Unternehmensentwicklung und hat dementsprechend unter anderem den Anteil der variablen Vergütungsbestandteile entsprechend hoch gewichtet.

Das aktuelle Vergütungssystem für die Mitglieder des Vorstands gilt seit dem Geschäftsjahr 2021. Eine Beschreibung des Vergütungssystems für die Vorstandsmitglieder sowie weiterführende Informationen finden Sie hier:

Das Vergütungssystem für die Mitglieder des Vorstands wurde von der ordentlichen Hauptversammlung am 11. Mai 2021 mit einer Zustimmungsquote von 69,10 Prozent der abgegebenen Stimmen gebilligt.

Die Vergütung des Aufsichtsrats ist in § 18 der Satzung der KION GROUP AG festgelegt. Eine Anpassung der Vergütung des Aufsichtsrats erfolgte zuletzt zum 1. Juni 2017.

Die Aufsichtsratsvergütung berücksichtigt sowohl nach ihrer Struktur als auch nach ihrer Höhe die Anforderungen an das Amt eines Aufsichtsratsmitglieds der KION GROUP AG, insbesondere den damit verbundenen zeitlichen Aufwand sowie die damit verbundene Verantwortung.

Die Vergütung des Aufsichtsrats ist erfolgsunabhängig. Aufsichtsratsmitglieder erhalten jeweils eine fixe Vergütung zuzüglich Sitzungsgeldern und Auslagenersatz.

Eine Beschreibung des Vergütungssystems für die Mitglieder des Aufsichtsrats finden Sie hier:

Das bestehende Vergütungssystem des Aufsichtsrats wurde von der ordentlichen Hauptversammlung am 11. Mai 2021 mit einer Zustimmungsquote von 99,60 Prozent der abgegebenen Stimmen bestätigt.

Der Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2021 wurde von der ordentlichen Hauptversammlung am 11. Mai 2022 mit einer Zustimmungsquote von 66,23 Prozent der abgegebenen Stimmen gebilligt.

Nachhaltigkeit

We are moved by Sustainability

Wir haben unsere Inhalte zum Thema Nachhaltigkeit auf die Seite "Nachhaltigkeit" umgezogen.

Compliance

Wir tragen gesellschaftliche Verantwortung

Wir haben unsere Inhalte zum Thema Compliance auf die Seite "Compliance" umgezogen.

Weitere Informationen

Unternehmenspräsentation

Download PDF

Nachhaltigkeit

Warum nachhaltiges Handeln eine Basis für unseren Erfolg ist.

KION im Überblick

Unsere Leistungen und Marken sowie Standorte und Meilensteine.

Unsere Stories

Lesen Sie auch unsere Stories über unsere Handlungsfelder.