Energie

2022-04-26

Lithium-Ionen-Batterien made in Germany: KION Battery Systems erweitert Produktionskapazitäten

2021-09-17

ifesca: KI-gestütztes Energie-management für E-Stapler-Flotten

2020-12-01

KION Battery Systems startet die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien für Flurförderzeuge

2020-03-31

Lithium-Ionen-Antrieb für die Lebensmittelbranche

2020-01-16

Wasserstoffenergie bei KION - vom Pilotprojekt zum Branchenstandard

2019-11-11

Mehr als eine gute Alternative

2019-10-30

Zellforschung für die Intralogistik

2019-07-11

Elektrisierende Zukunftspläne

2017-10-18

Eine elektrisierende Idee

2017-09-28

Intralogistik will von "Megatrends“ profitieren

Nachhaltig: KION informiert über die Zukunft der Energien in der Logistik

Energie – und wie man diese nachhaltig nutzen, managen und einsparen kann – ist das Thema des Jahrzehnts – auch in der Logistik. Die KION Group ist im Material-Handling-Bereich eines der führenden Unternehmen in der Entwicklung ressourcenschonender und energieeffizienter Systeme. Mittlerweile sind mehr als 85 Prozent aller bei der KION Group hergestellten Flurförderzeuge mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet. Dies zeigt, dass wir auf das Thema Elektromobilität in der Intralogistik einen besonderen Schwerpunkt legen. Wir bieten unseren Kunden sämtliche Antriebstechniken, die es aktuell gibt – vom klassischen Verbrennungsmotor über Blei-Säure- und Li-Ionen-Batterien bis hin zur Brennstoffzelle.

Elektromobilität ist ein Trend in der Intralogistik

Elektromobilität nimmt auch in der Intralogistik einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Mit unseren Marken sind wir ein wichtiger Anbieter von elektrisch betriebenen Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten. Allein in den vergangenen zehn Jahren haben wir mit unseren Marken mehr als eine Million Elektrofahrzeuge verkauft. Die Lithium-Ionen-Technologie steht als Antriebstechnik im Mittelpunkt unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Die Vorteile bei E-Staplern sind der schadstofffreie Antrieb und einer Leistung auf Augenhöhe mit Dieselstaplern – bei zugleich deutlich geringeren Wartungskosten. Die KION Tochter Linde Material Handling hat hochmoderne Elektrostapler-Modelle ( Linde X20 – X35 ) im Traglastbereich von 2,5 bis 3 Tonnen im Portfolio, die das Leistungsniveau von Gabelstaplern mit Verbrennungsmotoren erreichen. Und auch die Elektrogabelstapler von STILL sind vorne mit dabei. Die Antriebstechnik der KION Tochter basiert auf fast 100 Jahren Elektrokompetenz . Und auch unsere Marken Baoli , OM oder Fenwick bieten praktische E-Gabelstapler mit fortschrittlicher Technologie. So sind unsere E-Stapler und insbesondere die Lithium-Ionen-Stapler mehr als nur eine gute Alternative für Flurförderzeuge mit klassischen Verbrennungsmotoren – sie sind ein entscheidendes Puzzleteil hin auf unserem Weg zu einer ressourcenschonenden Intralogistik .

Herstellung von Batteriesystemen bei KION Battery Systems

Die Lithium-Ionen-Batterie verfügt bei der Elektromobilität über einen ganz besonderen Vorteil: Im Gegensatz zur klassischen Bleisäure-Batterie muss sie aufgrund der kurzen Ladezeiten und Zwischenlademöglichkeiten nicht gewechselt werden. Zudem hat die Entwicklung der Lithium-Ionen-Batterie in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht. Diese Fakten machen sie für die Intralogistik in nicht erst in der Zukunft zu einer besonders wertvollen Energie. Sie ist – insbesondere im intensiven Schichtbetrieb – eine nachhaltige und wirtschaftliche Alternative in allen Einsatzbereichen von Staplern, sogar in schweren Geräten zum Transport von großen Lasten. KION Battery Systems (KBS) , ein Joint Venture der KION GROUP AG und der BMZ Holding GmbH , produziert Lithium-Ionen-Batterien für Gabelstapler und Lagertechnikgeräte der KION Group.

Energiemanagement für eine ressourcenschonende Intralogistik

In unserer Forschung und Entwicklung denken wir nicht nur an den Batterieeinsatz in unseren leistungsfähigen Gabelstaplern unserer Tochtermarken Linde Material Handling und STILL , sondern weit darüber hinaus. Ein Fokus liegt auf dem Energie-Management und der Schnittstellenintelligenz. Nachhaltiges Energie-Management unserer Kunden ist uns sehr wichtig, deshalb unterstützen wir sie bei der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsprogramme und ermöglichen ihnen zusätzliche Einsparpotenziale. Hier forschen wir an digitalen Lösungen, Software und Künstlicher Intelligenz (KI), damit Energie in Warenlagern effizienter genutzt werden kann. Mit der KI-basierten Software der ifesca GmbH , an der sich KION beteiligt, bieten wir unseren Kunden eine ganzheitliche Lösung für ihr Energie-Management an. Mit den genauen Prognose-Ergebnissen dieser Plattform sind die Kunden in der Lage, für ihre Flurförderzeug-Flotten optimale Ladezeiten zu planen, Ladespitzen zu vermeiden und damit ihre Energiekosten deutlich zu senken. Indem wir unsere Produkte und unsere Software immer weiter verbessern, um ganzheitliche Energie-Lösungen für individuelle Logistik-Anforderungen zu bieten, helfen wir unseren Kunden, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen – auf dem Weg zu einem CO2-neutralen Warenlager .

Wasserstoff und Brennstoffzelle für Gabelstapler

Mittlerweile zum Buzzword geworden: Wasserstoff . Weltweit wird die alternative Energiequelle für den Antrieb von Fahrzeugen immer wichtiger. Bei uns ist der Brennstoffzellenantrieb nicht erst jetzt im Gespräch, sondern neben dem Lithium-Ionen-Antrieb ein zweites wichtiges Fokusthema in der KION Abteilung New Energy Systems . Bereits seit vielen Jahren ist diese nachhaltige Energieversorgung bei unseren Marken Linde MH und STILL in der erfolgreichen Umsetzung. Die Vorteile einer Brennstoffzelle sind in vielfältig. So erzeugt das Energiesystem im Betrieb keinerlei Emissionen. Bei den Stopps an der Wasserstofftankstelle offenbart sich eine weitere Stärke der Brennstoffzellentechnologie: Ein kompletter Tankvorgang nimmt gerade einmal ein bis drei Minuten in Anspruch. Damit werden Einsatzunterbrechungen minimiert und die Verfügbarkeit der Fahrzeuge gesteigert – große Vorteile im harten Mehrschichtbetrieb. Dass keine giftigen Säuren oder andere Schadstoffe enthalten sind, ist zudem ein großes Plus für das Recycling. Und auch die vergleichsweise lange Lebensdauer der Brennstoffzelle – je nach Einsatzspektrum etwa fünf Jahre – trägt dazu bei, unnötigen Abfall langfristig zu reduzieren. Die Vorteile der Brennstoffzelle sprechen für sich. Die einzige Herausforderung für den Kunden liegt in den hohen Investitionen in die erforderliche Infrastruktur.
Wir bei KION forschen weiter an der Thematik Wasserstoffenergie. Denn wir haben erkannt, dass die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie für die Intralogistik großes Potential bergen und wichtige Standards für die Intralogistik der Zukunft setzen kann.

Energieeinsparung durch erneuerbare und nachhaltige Energien

In unseren eigenen Werken setzt wir auf erneuerbare Energien, vornehmlich mit Solar-Panels auf Werksdächern und Ökostrom aus Wasserkraft. Mehr zu dem Thema findet sich im Story-Bereich Nachhaltigkeit .

Social Media & Pressemitteilungen

Social Media

Lesen Sie auch die Social-Media-Veröffentlichungen von KION und seinen Operating Units.

Pressemitteilungen

Schauen Sie sich unsere aktuellen Veröffentlichungen an.

Weitere Informationen

Unternehmenspräsentation

Download PDF

KION im Überblick

Unsere Leistungen und Marken sowie Standorte und Meilensteine.

Management

Vorstand und Aufsichtsrat der KION GROUP AG.

Karriere bei KION

Wenn Sie etwas bewegen wollen - warum nicht mit uns?